AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen für Sponsoren

Einleitungstext für AGB hier einfügen...

AGB - Allgemeine Geschäftsbedingungen
 
#1 Geltung der allgemeinen Geschäftsbedingungen
Die allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten als Rahmen für alle konkreten Vertragsbeziehungen zwischen dem Betreiber und den Teilnehmern unseres Dienstes.

Mit der Registrierung (Ausfüllen des Anmeldeformulars und Übersenden der Daten) meldet sich der User an und erklärt sich mit diesen Bedingungen (AGB) einverstanden.

Der User hat außerdem die Datenschutzerklärung sowie den Haftungsauschluss gelesen und akzeptiert.
 
#2 Teilnahme
Der User sorgt für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben zu seiner Person im Zusammenhang mit seiner Registrierung. Änderungen teilt er dem Betreiber umgehend mit. Der User bedient sich hierzu der Online-Verwaltung des Dienstes und nimmt die Änderung seiner Daten selbst vor.

Es ist dem User erlaubt, mehr als einen Sponsor-Account zu Werbezwecken anzulegen und zu nutzen. Es muss jedoch für jeden Account eine eigene Emailadresse verwendet werden.

Der Betreiber ist kein Internet-Provider. Es werden keine Verbindungskosten (Telefon- bzw. Onlinegebühren) übernommen. Die Nutzung des Dienstes erfolgt auf eigene Gefahr.
 
#3 Regeln
Seiten mit folgenden Inhalten dürfen nicht beworben werden (dies beinhaltet auch Inhalte, die auf den jeweiligen Seiten beispielsweise als Popup auftreten): Bettelseiten, Erotik, Pornografie, Underground, Warez, Faken, Dialer, Schneeballsysteme, Lotterieangebote, sonstige radikale und/oder illegale Inhalte. Die beworbene Seite darf maximal 1 Popup aufweisen.

Es ist untersagt, Links (insbesondere Paidbanner / Paidmails) zu klickbasierten Partnerprogrammen zu schalten. Per Textlink / Paidbanner oder Paidmail beworbene Seiten dürfen keinen Framebrecher enthalten.

Der Betreiber behält sich vor, im Falle der Zuwiderhandlung, sowie in allen sonstigen Fällen besonderer Art, den User vom Werbesystem auszuschließen. In diesem Fall werden sämtliche Ansprüche gegenüber E-Mails4You.de hinfällig.

Der Betreiber ist berechtigt, diese Bestimmungen jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern zu können. Jedem User wird dies per Email mitgeteilt. User, welche die neuen Bestimmungen nicht akzeptieren, sind verpflichtet, sich innerhalb von 14 Tagen abzumelden.
 
#4 Abrechnungsgrundlagen und Vergütung
Die Kampagnen werden erst nach Geldeingang freigeschaltet. Sollte das Geld nach 14 Tagen noch nicht eingetroffen sein wird die betroffene Kampagne gelöscht und die zugehörige Rechnung storniert.

Eingezahltes Sponsorenguthaben kann nicht wieder ausgezahlt werden, mit Ausnahme bei Kündigung durch den Betreiber und wenn es keinen Verstoß gegen diese AGB gab.

Die durch Rücklastschriften oder andere Zahlungsverweigerungen entstehenden Kosten, hat der Nutzer in vollem Umfang zu tragen.
 
#5 Haftung
Der Betreiber haftet nicht für technische Störungen, deren Ursache nicht in seinem Verantwortungsbereich liegen, und nicht für Schäden durch höhere Gewalt.

Hyperlinks, Werbebanner, Produktdaten, Informationen der Firmen und dergleichen stellen keine Empfehlung des Betreibers für Dritte und deren Leistungen dar.

Der Betreiber übernimmt keine Haftung für deren Inhalte einschließlich Preise und Verfügbarkeit von Produkten, insbesondere macht sich der Betreiber diese Inhalte nicht zu Eigen.
 
#6 Verfügbarkeit
Der Betreiber übernimmt keine Garantie für die lückenlose Verfügbarkeit des Dienstes und kann einen frei bestimmten Zeitraum für technische Arbeiten verwenden.

Der Betreiber behält sich vor, die Werbepreise jederzeit ändern zu können.
Dies betrifft nicht bereits gebuchte Werbung.
 
#7 Kündigung
Die vertragliche Verbindung kann seitens des Users jederzeit ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Mit der Kündigung und Löschung des Accounts verfallen laufende Kampagnen sowie etwaiges Guthaben ersatzlos.
 
#8 Einstellung des Dienstes seitens des Betreibers
Bei Einstellung des Dienstes E-Mails4You ist der Betreiber verpflichtet, das gesamte Werbeguthaben der User in voller Höhe unabhängig der Auszahlungsgrenze aus zu zahlen.
 
#9 Datenschutz
Der Betreiber verpflichtet sich, die Bestimmungen des Deutschen Bundesdatenschutzgesetztes (BDSG), des Teledienste Datenschutz Gesetztes (TDDSG) und alle anderen datenschutzrechtlichen Vorschriften einschließlich gegebenenfalls künftiger europäischer Datenschutzgesetze, insbesondere solche hinsichtlich der Wahrung des Datengeheimnisses, zu beachten.
 
#10 Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
Der Betreiber hat das Recht die AGB jederzeit zu ändern.
Bei Änderungen der AGB, die sich nachteilig auf den User auswirken, haben Sie ein gesetzliches Widerrufsrecht. Über Änderungen der AGB wird jedes Mitglied per Newsletter informiert.

Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform (Newsletter). Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.

Stand: 01.02.2008

News

Mitglieds-Login

Sponsor-Login

EvaMailer V1 powered and (c) by EvaNetworks Internetservice Raphael Kuhles